IARU02
Aktivierungen Fauna & Flora

Die Bezeichnung „FF“ für Flora und Fauna mit dem davor gesetzten Landeskenner steht für Funkverbindungen mit Stationen, die sich in Nationalparks, in Biosphärenreservaten oder
besonderen Naturschutzgebieten befinden. Dazu zählt der Leinawald im Altenburger Land.
So gibt es neben “DLFF” aus Deutschland beispielsweise “OHFF” aus Finnland,” HB9FF” aus der Schweiz, SPFF aus Polen, “OZFF” aus Dänemark oder “PAFF” aus den Niederlanden und viele andere mehr.
Der DARC e.V. Ortsverband Syke (DOK I25) gibt an lizenzierte Funkamateure und an SWL‘s für Verbindungen nach dem 01. Januar 2009 ein sehr schönes Diplom heraus.

Am Sonnabend, den 16. Mai 2015 habe ich das Naturschutzgebiet <<< Leinawald >>> mit der Referenznummer DLFF-147 unter DH6ARM/p erstmals aktiviert.
Bereits im März hatte ich mich bei  DLFF  als aktivierende Station für den 16. Mai 2015
unter meinem Rufzeichen DH6ARM privat angemeldet.
Gegen 06:00 UTC habe ich mit der Aktivierung auf 80 m begonnen. Das Band war offen

und ich konnte noch viele Stationen bis zur relativ früh einsetzenden Mittagsdämpfung

arbeiten.

Die Bedingungen auf UKW-Frequenzen waren erwartungsgemäß im Wald eher bescheiden. Die wenigen benachbarten UKW-Stationen, u.a. DO3ZI von X40, waren schnell abgearbeitet.

Das Fichtelberg-Relais DB0FIB auf 70 cm war für mich der einzige Zugang über höhere Frequenzen.
Dafür waren die Bedingungen auf 3.744 kHz und 7.144 kHz hervorragend.
Der Störnebel im Wald war vernachlässigbar, die Bedingungen auf den Bändern waren gut. Ab etwa 08:00 UTC war ich dann auf 40 m zugange und habe bis in die Nachmittagsstunden hier die meisten Funkverbindungen mit DL und EU gefahren.

Unerwartet kamen während der Vormittagsstunden zahlreiche Funkfreunde, zum großen Teil auch aus benachbarten Ortsverbänden, zur Begrüßung kurz vorbei.
Ich habe mich sehr darüber gefreut.
Gegen 14 Uhr Ortszeit haben wir dann wie geplant unseren Holzkohle-Grill angeheizt und

16 Steaks sowie 16 Original Thüringer Rostbratwürste zum Grillen vorbereitet.

Leider haben uns zwei OM’s im tiefen Wald nicht gefunden, unsere Grillspezialitäten sind dennoch alle geworden. Waldluft macht eben hungrig.


Mein Log habe ich bei < logs@wff-dl.de > eingereicht.
 
Die Aktivierung von DLFF-147 werde ich gern noch einmal wiederholen.
Nachfolgende Aktivitäten werde ich rechtzeitig über DLFF sowie auf dieser Internetseite ankündigen.

Für die Genehmigung zu zeitweiligen Nutzung der Waldfläche durch die LEG-Erfurt möchte ich mich recht herzlich bedanken.


Karte 1 lütt
Übersichtskarte zum Naturschutzgebiet Leinawald im Altenburger Land. Click picture to enlarge.


Leinawald 2015-1 lütt
Unsere lieben Gäste zu Besuch im Leinawald. Click picture to enlarge.


Leinawald 2015-2 lütt
Unsere lieben Gäste zu Besuch im Leinawald. Click picture to enlarge.


Leinawald 2015-3 lütt
Unsere lieben Gäste zu Besuch im Leinawald. Click picture to enlarge.


Leinawald 2015-4 lütt
Unsere lieben Gäste zu Besuch im Leinawald. Click picture to enlarge.


Leinawald 2015-5 lütt
Unsere lieben Gäste zu Besuch im Leinawald. Click picture to enlarge.


Leinawald 2015-6 lütt
Unsere lieben Gäste zu Besuch im Leinawald. Click picture to enlarge.


Leinawald 2015-7 lütt
     Leinawald 2015-8 lütt
Unsere lieben Gäste zu Besuch im Leinawald.




Es ist selbstverständlich und wohl nicht besonders erwähnenswert, daß wir unseren Standort absolut müllfrei und ohne Folgeschäden für Fauna und Flora verlassen haben.

[DH6ARM] [DH6 Aktuell] [Thüringer Burgen] [Fauna & Flora] [Notfunk] [Fieldday 2002] [Fieldday 2003] [Fieldday 2004] [Fieldday 2005] [Fieldday 2007] [Fieldday 2012] [Fieldday 2013] [Fieldday 2014] [Fieldday 2015] [Norwegen 2012] [Westafrika 2013] [Petersburg 2013] [Schweden 2014] [Spanien 2014] [Finnland 2014] [Norwegen 2015] [Ireland 2015] [Kanaren 2016] [Island 2016] [Türkei 2017] [Equipment] [Stromversorgung] [Antennen] [Betriebsdienst] [EchoLink] [Impressum]